Sonntag, März 23, 2008

 

Großer Preis von Malaysia
Grand Prix of Malaysia



Vodafone McLaren Mercedes drivers Heikki Kovalainen and Lewis Hamilton finished the Malaysian Grand Prix at the Sepang Circuit in third and fifth positions respectively. After 56 laps (310.408 km’s), Heikki came home 38.4 seconds behind winner Kimi Raikkonen whilst Lewis was fifth, 46.5 seconds behind. Both drivers were on two-stop strategies. Lewis came in on laps 19 (19.9 seconds) and 44 (8.9 seconds) whilst Heikki made his pit stops on laps 20 (10.2 seconds) and 45 (7.2 seconds).



Vodafone-McLaren-Mercedes-Fahrer Heikki Kovalainen und Lewis Hamilton beendeten den Grand Prix von Malaysia auf dem Sepang Circuit mit einem dritten und einem fünften Platz. Nach 56 Runden (310,408 km), Heikki kam 38,4 Sekunden hinter Sieger Kimi Räikkönen ins Ziel, während Lewis fünfter wurde mit 46,5 Sekunden Rückstand. Beide Fahrer waren auf Zwei-Stop-Strategien. Lewis kam in Runden 19 (19,9 Sekunden) und 44 (8,9 Sekunden), während Heikki seine Boxenstopps in den Runden 20 (10,2 Sekunden) und 45 (7,2 Sekunden) absolvierte.

During Lewis’ first stop there was a failure of the wheel nut locking mechanism on his front right tyre causing almost a 10 second delay. After the second of 18 Grands Prix, Vodafone McLaren Mercedes maintains the lead in the Constructors’ Championship with 24 points ahead of BMW Sauber with 19 points and Ferrari with 11 points. Lewis leads the drivers’ ranking with 14 points ahead of Kimi and Nick Heidfeld (tied on 11 points) and Heikki, who is fourth with 10 points.















Während Lewis' ersten Stopp gab es ein Problem mit dem Verriegelungsmechanismus der Radmutter vorne rechts. Das verursachte fast 10 Sekunden Verzögerung. Nach dem zweiten von 18 Grands Prix behauptet Vodafone-McLaren-Mercedes die Führung in der Konstrukteurs-WM mit 24 Punkten vor BMW-Sauber mit 19 Punkten und Ferrari mit 11 Punkten. Lewis führt die Fahrerwertung mit 14 Punkten vor Kimi und Nick Heidfeld (jeweils 11 Punkte) und Heikki, der mit 10 Punkten Vierter ist.

LEWIS, HEIKKI: VIEL GLÜCK FÜR DAS NÄCHSTE RENNEN IN BAHRAIN!!!
LEWIS, HEIKKI: GOOD LUCK FOR THE NEXT RACE IN BAHRAIN!!!

Sonntag, März 16, 2008

 

Großer Preis von Australien 2008 Australian Grand Prix



Vodafone McLaren Mercedes Fahrer Lewis Hamilton gewann den Grand Prix von Australien in Melbourne, das erste Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2008. Nach turbulenten 58 Runden (307,574 km) mit drei Safety-Car-Phasen, gewann Lewis mit 5,4 Sekunden vor Nick Heidfeld und Nico Rosberg. Lewis' neuer Teamkollege Heikki Kovalainen, der acht Runden führte und 21 Runden als zweite fuhr, kam als fünfter ins Ziel. Es war der fünfte Grand-Prix-Sieg für Lewis.

Vodafone McLaren Mercedes driver Lewis Hamilton won the Australian Grand Prix in Melbourne, the first race of the 2008 Formula 1 World Championship. After a turbulent 58 laps (307.574 kms) with three Safety Car periods, Lewis won with 5.4 seconds ahead of Nick Heidfeld and Nico Rosberg. Lewis’ new team mate Heikki Kovalainen, who led for eight laps and ran second for 21 laps, came home fifth. It was the fifth Grand Prix victory for Lewis.

Beide Fahrer waren auf zwei-Stop-Strategien. Lewis machte seine Boxenstops in den Runden 18 (9,2 Sekunden) und 43 (8,6 Sekunden); Heikki kam in Runde 22 (9 Sekunden) und 47 (8 Sekunden) herein. Nach dem ersten von 18 Grands Prix führt Vodafone McLaren Mercedes die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft mit 14 Punkten vor BMW Sauber Toyota und Williams mit je 8 Punkten an. Lewis übernahm die Führung in der Fahrerwertung mit 10 Punkten vor Heidfeld (8) und Rosberg (6).

Both drivers were on two-stop strategies. Lewis pitted on laps 18 (9.2 seconds) and 43 (8.6 seconds); Heikki came in on laps 22 (9 seconds) and 47 (8 seconds). After the first of 18 Grands Prix, Vodafone McLaren Mercedes lead the Constructors’ World Championship with 14 points ahead of BMW Sauber and Williams Toyota with 8 points each. Lewis took the lead in the drivers’ ranking with 10 points ahead of Heidfeld (8) and Rosberg (6).



Ohne die Safety-Car-Phasen wäre Heikki sicher auch aufs Podium gefahren.

Without the safety car phases Heikki would certainly have driven to the podium.




LEWIS, HEIKKI: VIEL GLÜCK FÜR DAS NÄCHSTE RENNEN IN MALAYSIA!!!


LEWIS, HEIKKI: GOOD LUCK FOR THE NEXT RACE IN MALAYSIA!!!


Donnerstag, Dezember 20, 2007

 

Formel 1 2008
Formula 1 2008

Diese Teams fahren in der Formel 1:
This teams participate the Formula 1:


Dies sind die Fahrer der Formel-1-Saison 2008:

This are the drivers of the Formula-1-2008:


LEWIS, HEIKKI UND TEAM McLAREN-MERCEDES: VIEL GLÜCK FÜR DIE SAISON 2008!!! HOLT EUCH BEIDE TITEL!!!

LEWIS, HEIKKI AND TEAM McLAREN-MERCEDES: GOOD LUCK FOR THE SEASON 2008!!! GET BOTH TITLES!!!

Samstag, Dezember 15, 2007

 

Neuigkeiten von McLaren-Mercedes

News of McLaren-Mercedes

Vodafone McLaren Mercedes freut sich zu bestätigen, dass der Finne Heikki Kovalainen in der Saison 2008 mit dem Formel 1 Vizeweltmeister Lewis Hamiltons Teamkollege wird. Spanier Pedro de la Rosa bleibt dritter Fahrer und ein integraler Bestandteil des Teams, während Gary Paffett Pedro beim Testprogramm unterstützen wird, wenn erforderlich. Kovalainen muß sein Cockpit bei Renault für Fernando Alonso verlassen.


Vodafone McLaren Mercedes is pleased to confirm that Finn Heikki Kovalainen will team up with Formula 1 World Championship second-runner-up Lewis Hamilton for the 2008 season. Spaniard Pedro de la Rosa will remain the third driver and an integral part of the team, whilst Gary Paffett will assist Pedro with the testing programme when required. Kovalainen has to leave his cockpit at Renault for Fernando Alonso.



Heikki: Willkommen im Team!!!

Heikki: Welcome in the Team!!!


LEWIS, HEIKKI UND TEAM McLAREN-MERCEDES: VIEL GLÜCK FÜR DIE SAISON 2008!!! HOLT EUCH BEIDE TITEL!!!

LEWIS, HEIKKI AND TEAM McLAREN-MERCEDES: GOOD LUCK FOR THE SEASON 2008!!! GET BOTH TITLES!!!

Sonntag, November 04, 2007

 

Stars & Cars 2007


Das neue Mercedes-Benz Museum ist allein wegen seiner Architektur schon sehenswert - und natürlich wegen der Automobile.

The new Mercedes-Benz museum is worth seeing just because of its architecture - and because of the automobiles of course.




Hier sitze ich auf einem Nachbau des ersten Automobils, dem Benz Patent Motorwagen von 1886.

Here I sit on a replica of the first automobile, the Benz patent motor car of 1886.




Stars & Cars ist die Saison-Abschlußparty für alle Motorsport-Fans. Mit diesem Rennwagen wurde Lewis Hamilton Formel-1 Vize-Weltmeister.

Stars & Cars is the season-closing party for all fans of motorsports. With this racing car Lewis Hamilton became Formula-1 Vice-Worldchampion.




Ein kleiner Teil der Formel-1-Geschichte ...

A small part of the formula-1-history ...











... die DTM ist natürlich auch dabei ...

... of course the DTM is also present ...


























... ebenso wie einige besondere Automobile.

... as well as some especially automobiles.























Hier fährt Mika Häkkinen, zweimaliger Formel-1 Weltmeister, seine Abschiedsrunde.
video
Here Mika Hakkinen, double Formula-1 World champion, takes his farewell-lap.


Komm einfach beim nächsten Mal selbst her!
Just come and join at the next time!


Sonntag, Oktober 28, 2007

 

Das Ende der Formel-1-Saison 2007
The End Of Formula-1-Season 2007


Der "richtige" Fahrer hat den Titel gewonnen - leider im "falschen" Auto ...

The "right" driver has won the title - unfortunately in the "wrong" car ...





Durch den Ausfall in Shanghai und das technische Problem in Brasilien fehlen Lewis Hamilton zwei Punkte für den WM-Titel. OK, dann wird er eben nächstes Jahr Weltmeister im McLaren-Mercedes!

Due to the failure in Shanghai and the technical problem in Brazil two points are missing for Lewis Hamilton's championship. OK, then he will be World champion with McLaren-Mercedes next year!


Wegen der "Spionageaffäre" wurden McLaren-Mercedes alle Konstrukteurspunkte abgezogen und zu einer Strafe von $ 100.000.000,- verurteilt.

Because of the "spying affair" the FIA deducted all McLaren Constructors' points and convicted to a fine of $ 100,000,000,-.


Meine Version der Geschichte, ohne jeden Beweis, einfach nur meiner Phantasie entsprungen:

My version of the story, without any proof, just arisen out of my imagination:


Es ist kein Geheimnis, daß McLaren-Mercedes und Ferrari jede Gelegenheit nutzen, um sich bei der FIA gegenseitig wegen irgendwelchen "Ungereimtheiten" "anzuschwärzen". Die Situation für Ferrari war zu Beginn der Saison 2007 alles andere als rosig: Michael Schumacher fährt nicht mehr, Ross Brawn taktiert nicht mehr, der britische Chefmechaniker Nigel Stepney ist unzufrieden mit seiner Situation im italienischen Team, und im britischen Team McLaren-Mercedes läuft alles bestens: Startnummer 1 mit Weltmeister Fernando Alonso, Startnummer 2 mit dem hochtalentierten Formel-1-Neuling Lewis Hamilton. Ferrari, grün vor Neid, will McLaren-Mercedes plattmachen.


It is no secret that McLaren-Mercedes and Ferrari use every opportunity to "blacken" each other to the FIA for any "inconsistencies". The situation for Ferrari at the beginning of the season 2007 is far from rosy: Michael Schumacher runs no longer, Ross Brawn doesn't tactic anymore, the British chief mechanic Nigel Stepney is unhappy with his situation in the Italian team, and in the British team McLaren-Mercedes everything is best: Start No. 1 with world champion Fernando Alonso, start number 2 with the highly talented formula-1-rookie Lewis Hamilton. Ferrari, going green with envy, wants to floor McLaren-Mercedes.

Also gibt Ferrari-Chefmechaniker Nigel Stepney (auf Anordnung von Luca de Montezemolo???) technische Unterlagen an seinen Freund Mike Coughlan, Chefdesigner bei McLaren-Mercedes. In einem Copy-Shop in Woking läßt Mike Coughlans Ehefrau Trudy die Unterlagen auf zwei CD-Roms kopieren. Dazu gibt es regen e-Mail- und SMS-Austausch zwischen den Freunden ... so nahm das Verhängnis seinen Lauf.

So there Ferrari chief mechanic Nigel Stepney gives (directed from Luca de Montezemolo???) technical documents to his friend Mike Coughlan, chief designer of McLaren-Mercedes. In a copy shop in Woking Mike Coughlans wife Trudy lets the documents be copied on two CD-Roms. There is a lively e-mail and SMS-exchange between friends ... So, the fate run its course.

Nigel Stepney wird sofort nach "Bekanntwerden" der Angelegenheit von Ferrari suspendiert. Hat irgendjemand überprüft, ob Herr Stepney eine Abfindung erhalten hat?

Nigel Stepney is suspended immediately by Ferrari after the "publishing" of the affair. Did anybody examine if Mr. Stepney has received a golden handshake?


Wir sind die Erfinder des Automobils und wir haben es nicht nötig, bei Fiat abzugucken ...

We are the inventors of the Automobile and we can do without looking to Fiat ...






LEWIS, ??? UND TEAM McLAREN-MERCEDES: VIEL GLÜCK FÜR DIE SAISON 2008!!! HOLT EUCH BEIDE TITEL!!!

LEWIS, ??? AND TEAM McLAREN-MERCEDES: GOOD LUCK FOR THE SEASON 2008!!! GET BOTH TITLES!!!

Sonntag, Oktober 21, 2007

 

Großer Preis von Brasilien
Grand Prix of Brazil


LEWIS VIZE-WELTMEISTER
LEWIS VICE-WORLD CHAMPION


FERNANDO DRITTER IM RENNEN UND IN DER MEISTERSCHAFT
FERNANDO THIRD IN THE RACE AND IN THE CHAMPIOMSHIP


Vodafone McLaren Mercedes Fahrer Lewis Hamilton ist Vize-Weltmeister der Formel 1 2007, einen Punkt hinter dem neuen Champion Kimi Räikkönen (Ferrari). Im entscheidenden Rennen, dem Grand Prix von Brasilien in Sao Paulo, das er als WM-Spitzenreiter begonnen hatte, belegte er nach einem vorübergehenden Schaltproblem den siebten Platz. Sein Teamkollege Fernando Alonso wurde Dritter hinter den Ferrari-Fahrern Kimi Räikkönen und Felipe Massa. Beide Vodafone McLaren Mercedes Fahrer beendeten die Fahrer-WM mit jeweils 109 Punkten, Lewis ist Vize-Weltmeister, weil er bei gleicher Anzahl Siege (vier) mehr zweite Plätze holte als Fernando. In 58 Jahren Formel-1-WM ist es das siebte Mal, dass Weltmeister und Vize-Weltmeister durch nur einen Punkt getrennt sind.

Vodafone McLaren Mercedes driver Lewis Hamilton is Vice-World Champion Formula 1 2007, one point behind the new champion Kimi Raikkonen (Ferrari). In decisive race, the Grand Prix of Brazil in Sao Paulo, which he had begun as leader of the championship, he arrived on the seventh place after a temporary gear change problem. His team-mate Fernando Alonso was third behind the Ferrari drivers Kimi Raikkonen and Felipe Massa. Both Vodafone McLaren Mercedes drivers finished the Drivers' championship with 109 points, Lewis is Vice World champion because he won the same number of victories (four) but more second places (five) than Fernando (four). In 58 years of Formula 1, it's the seventh time that the world champion and vice World champion are separated by only one point.

Lewis hatte sich als Zweitschnellster qualifiziert und startete zum zwölften Mal in 17 Rennen aus der ersten Reihe. Fernando Alonso ging vom vierten Platz ins Rennen. Beim Start fiel Lewis hinter Kimi Räikkönen auf Rang drei zurück, in der zweiten Kurve wurde er von Fernando überholt und war Vierter. In der vierten Kurve kam Lewis kurz von der Strecke ab und fiel auf Rang acht zurück.

Starting from the grid in second place, Hamilton had a two car advantage over his team mate, but with a strong start out of the first corner required to ensure success, Hamilton was forced to over-brake by a synchronised Ferrari forward manoeuvre to then be out-accelerated by Alonso who passed him on the outside as they both exited the corner. Now in fourth place, Hamilton went wide in corner 4, to rejoin again now only in 8th place further behind Alonso who was holding 3rd place behind the Ferraris.

Runde 2: Lewis überholte Jarno Trulli (Toyota) und war Siebter. Im siebten Umlauf ging er an Nick Heidfeld (BMW Sauber) vorbei und übernahm Rang sechs.

Lap 2: Lewis overtook Jarno Trulli (Toyota) and reached seventh position. In lap seven he passed by Nick Heidfeld (BMW Sauber) and was sixth.

Eine Runde später wurde Lewis plötzlich langsamer, der Grund war ein Schaltproblem. Der Engländer fiel bis auf Platz 18 zurück, bevor er das Rennen mit normaler Geschwindigkeit fortsetzen konnte. Lewis kämpfte sich von hinten durch das Feld: 17. in Runde zehn; 16. in Runde 14; Zwölfter in Runde 15; Elfter in Runde 17.

One lap later Lewis was slowing down drastically and was rapidly overtaken while he fought for a gear. Eventually with a change in settings, he rejoined the race now in 18th place and again quickly made progress up the leader board: 17th in lap 10; 16th in lap 14; 12th in lap 15; 11th in lap 17.

In den Runden 20 und 21 legten die beiden Ferrari ihren ersten Boxenstopps ein und Fernando übernahm die Führung. Der Spanier kam einen Umlauf später herein (8.7 Sekunden), gefolgt von Lewis Hamilton in derselben Runde (5.8 Sekunden). In Runde 26 fuhr Fernando wieder auf Platz drei, Lewis war 13.


In the laps 20 and 21 both Ferraris made their first pit stops and Fernando took the lead. The Spaniard came in one lap later (8.7 seconds), followed by Lewis Hamilton in the same lap (5.8 seconds). In lap 26 Fernando drove on third position again, Lewis was 13th.

Runde 29: Lewis war Zwölfter. Anschließend hing er hinter Sebastian Vettel (Toro Rosso Ferrari) fest. Runde 33: Lewis überholte und war jetzt Neunter, Fernando fiel auf Platz vier hinter Robert Kubica (BMW Sauber) zurück. Lewis fuhr im 36. Umlauf zum zweiten Boxenstopp herein und nahm das Rennen nach 6.5 Sekunden wieder auf und blieb Neunter. Fernando war jetzt Dritter.

Lap 29: Lewis was 12th. Afterwards he got stuck behind Sebastian Vettel (Toro Rosso Ferrai). Lap 33: Lewis overtook and was ninth, Fernando was overtaken by Robert Kubica (BMW Sauber). Lewis drove to his second pit stop in lap 36 and continued the race after 6.5 seconds. Fernando was third.


In der 44. Runde verbesserte sich Lewis auf Platz acht und lag in den Punkterängen.

In lap 44 Lewis improved to position eight and was in the point ranks.





Fernando legte im 52. Umlauf seinen zweiten Boxenstopp ein (6.2 Sekunden) und nahm das Rennen als Fünfter wieder auf. Vier Runden später kam Lewis zum vierten Mal herein und blieb Achter. Fernando war jetzt wieder Dritter.





Fernando made his second pit stop in lap 52 (6.2 seconds) and continued the race as fifth. Four laps later Lewis came for the fourth time and stayed eighth. Fernando was third again.



Nach dem dritten Boxenstopp von Trulli in Runde 64 war Lewis Siebter. Auf diesem Platz fuhr er nach 71 Runden ins Ziel, Fernando wurde Dritter. Damit beendeten die beiden Vodafone McLaren Mercedes Fahrer die Fahrer-WM mit jeweils 109 Punkten; Lewis wurde auf Grund der höheren Zahl von zweiten Plätzen (fünf gegenüber vier von Fernando) Vize-Weltmeister.



After the third pit stop of Trulli in lap 64 Lewis was seventh. On this position he finished after 71 laps, Fernando finished third. Therewith both Vodafone McLaren Mercedes drivers finished the driver's championship with 109 points each; Lewis became Vice World Champion because of the higher number of second places (five to four of Fernando).


















LEWIS, GRATULATION ZUM GEWINN DER VIZE-WELTMEISTERSCHAFT!!!


LEWIS, CONGRATULATIONS TO THE VICE WORLD CHAMPIONSHIP!!!


Ich freue mich schon auf 2008, dann wirst du der jüngste Weltmeister!!!


I'm looking forward to 2008, then you'll be the youngest World Champion!!!


Diese Seite wird von Blogger unterstützt. Ist nicht deine? / This page is powered by Blogger. Isn't yours?